Corona Tests bei Haase & Co.

Corona Tests bei Haase & Co.

Das Thema Corona lässt uns leider nicht los. Um die Infektionszahlen zu senken sind Alle gefragt. Wir testen !!

Als Politiker der Wirtschaft noch vorgeworfen haben, dass die Betriebe nicht testen würden, wurde das bei uns bereits regelmäßig gemacht. Natürlich musste Chefin sich da erst mal schlau machen. Was ist auf dem Markt? Was ist bezahlbar? Wer darf das durchführen? Da flatterte mir ein Prospekt von „siegmund care“ ins Haus https://www.siegmund.care .

Corona Tests bei Haase & Co. Für welche Variante entscheiden wir uns?

Die Unterschiede der Testmethoden

Antigen-Schnelltests:
Bei Schnelltests liegt das Ergebnis schnell vor. Dafür wird ähnlich wie beim PCR-Test ein Nasen- oder Rachenabstrich gemacht. Die Auswertung erfolgt im Gegensatz zum PCR-Test aber direkt vor Ort. Schnelltests können nur durch geschultes Personal durchgeführt werden.

Selbsttests:
Ein Selbsttest kann jeder selbst, zum Beispiel zuhause, machen. Selbsttests sind zur Anwendung durch Privatpersonen bestimmt. Dafür muss die Probenentnahme und -auswertung entsprechend einfach sein. Der Test kann zum Beispiel mit einem Nasenabstrich oder mit Speichel erfolgen.

Zuverlässigkeit und Fehlerquote:
Eine valide Aussage über eine mögliche Infektion mit SARS-CoV-2 kann nur durch einen PCR-Test getroffen werden.

  • PCR-Test: eine sehr hohe Zuverlässigkeit mit einer sehr geringen Fehlerquote
  • Schnelltest: eine hohe Zuverlässigkeit mit einer geringen Fehlerquote
  • Selbsttest: eine moderate Zuverlässigkeit mit einer moderaten Fehlerquote

Corona Tests bei Haase & Co.

Nun stellte sich mir die Frage: Was ist geschultes Personal?

“ Schnelltests dürfen nur an Unternehmen abgegeben werden, die bestätigen, dass die Anwendung durch eine medizinisch geschulte Fachkraft durchgeführt wird (Infektionsrisiko)“. Der ZDH (Zentralverband des Deutschen Handwerks) schrieb im März 2021 FAQ-Liste „Umgang mit Corona Tests in Betrieben“:“ …zu den Qualifikationsvoraussetzungen des mit der Test-Durchführung beauftragten Personals gibt es bisher keine eindeutigen und verbindlichen Vorgaben…..Wenn es möglich ist, sollte eine Einweisung durch einen Arzt/Ärztin oder eine Person mit entsprechenden Erfahrungen bzw. Anwendung von PoC-Antigen-Schnelltests erfolgen….“

„Eine Person mit entsprechender Erfahrung“, okay, damit lässt sich arbeiten. Der Leiter von 3 Pflegeheimen erklärte sich bereit mit mir eine ausführliche praktische Einweisung durchzuführen.  Darüber hinaus fand ich mit Hilfe eines Mitarbeiters der Handwerkskammer folgenden Link: https://www.dekra-akademie.de/corona-schnelltest-schulung-mitarbeiter/  Der Kurs ist sehr umfassend und wird mit einem Zertifikat „belohnt“. Ich darf mich nun:  Hygienebeauftragte DEKRA nennen und über das Testergebnis eine Bescheinigung ausstellen.

Sie sehen, wir nehmen unser Aller Gesundheit sehr ernst, wir das Team von

https://www.haase-co.de

Bleiben Sie gesund !